Ausstellungen

Gitti Schneider
»Mit goldenen Flügeln«

39 kleinformatige Arbeiten in Mischtechnik auf Leinwand.

Öffnungszeiten: Sa 2.12., Fr 9.12., Sa 10.12., Sa 16.12. jeweils von 14.30 - 18.30

… Aus reiner Lust, absichtslos, ein Gestus ergibt den anderen. Auf einmal war er da, der Gedanke daran, die Dinge in eine Form zu bringen. Eine Form zu bilden mit den Gedanken, die schon lange da waren, aber nicht wussten wohin sie gehören. In der Form haben sie ein Zuhause gefunden. …

Wie kommen die Dinge dazu lukrativ zu werden?
Ist es Absicht, Versehen, Fügung?
Wie wird Vordergründiges bedeutungsvoll ohne überladen und schwer zu sein?
Immer wieder alles da sein lassen - weder zu aufdringlich, noch zu leise.
Die Farbnuancen im Klang zu unterstützen, ohne sie in einem Allerlei schwinden zu lassen.
Den schmalen Grad zu finden, auf dem mit Leichtigkeit gegangen wird.

Gitti Schneider
Gitti1
Ohne Titel, Mischtechnik auf Leinwand
Gitti2
Ohne Titel, Mischtechnik auf Leinwand

Kurzbiografie:
Geboren 1958 in Innsbruck, Studium der Kunstgeschichte und Psychologie an der Universität Innsbruck, 1984 Doktorat. Seit 1998 als freischaffende Künstlerin tätig. Zahlreiche Einzelausstellungen und Beteiligungen an Gruppenausstellungen im In- und Ausland, u.a. Berlin, Brüssel, Triest, Haifa, Wien, Rom und Assisi.



Rattenberger Kreuzgang Konzerte

Organisation und Durchführung: Mag. (FH) Martina Mayer

Anfragen und Reservierungen bitte unter:
Tel.: +43 (0)5337 / 648 31
Mail: info@augustinermuseum.at

Veranstaltungsort: Augustinermuseum Rattenberg, Kreuzgang
Kartenverkauf: Augustinermuseum, Vorverkauf: € 12,- / Abendkassa: € 15,-



22. Juni 2017, 20 Uhr
1. Kreuzgangkonzert

„Barocke Lebensfreude in der Musik von J.S. Bach und H.U. Roth“
Britta Ströher - Sopran
Sunhild Anker - Violoncello
Johannes Anker - Kontrabaß
Lorenz Benedikt - Cembalo

06. Juli 2017, 20 Uhr
2. Kreuzgangkonzert

Duo Lindemar präsentiert: „Pasiune - Leidenschaft“
Gerlinde Heis - Harfe
Otmar Pichler - Akkordeon

20. Juli 2017, 20 Uhr
3. Kreuzgangkonzert

„...Sand am Meer“ Duo Ohrwärmer spannt den Bogen von Italien nach Südamerika - H. Villa-Lobos, M. Tedesco, E. Granados, A. Piazzolla u.a.
Sascha Rathey - Querflöte
Daniel Müller - Gitarre

03. August 2017, 20 Uhr
4. Kreuzgangkonzert

Ensemble rosarum flores präsentiert: „Fiori musicali“ - erlesene Blüten aus dem barocken Kammermusikrepertoire
Ilse Strauß - Blockflöte
Ursula Wykypiel - Barockvioline
Wolfgang Praxmarer - Theorbe, Barockgitarre
Michael Anderl - Cembalo

17. August 2017, 20 Uhr
5. Kreuzgangkonzert

„bon voyage“ - Ein kurzweiliger Ohrenschmaus mit Werken von B. Bartok, J. Casken, R. Schumann, J. Motschmann, M. Azzan u.a.
Susanne Fröhlich - Blockflöte
Katharina Landl – Klavier



Vorträge

Ort: Pfarrzentrum Rattenberg, Pfarrgasse 8
Eintritt frei

Fr. 29. September 2017, 20 Uhr

Mag. Sonja Stabentheiner und Dr. Anne Waldner
Die Zillertaler Inklinanten
Die Auswanderung der Zillertaler Protestanten von Tirol nach Preussisch-Schlesien 1837.
Mit Buchpräsentation: „Von Zillerthal nach Zillerthal“

Fr. 24. November 2017, 20 Uhr

Matthias Breit
„Achtzehnhundertunderfroren“ - Die Hungerjahre 1816/17 in Tirol
Der Ausbruch des Vulkans Tambora in Indonesien im April 1815 hatte in den Folgejahren auch in Europa zu Klimaveränderungen geführt, die heute als die »Jahre ohne Sommer« bekannt sind: Zahlreiche europäische Staaten erlebten Ernteausfälle, Hungersnöte, Herrschafts- und Wirtschaftskrisen.
Matthias Breit, der Leiter des Gemeindemuseums Absam beschäftigt sich seit Jahren mit diesem Thema und erläutert in seinem Vortrag die Auswirkungen dieses Vulkanausbruches auf Tirol aus geologischer, wirtschaftlicher und historischer Sicht.

Fr. 15. Dezember 2017, 20 Uhr

Manfred Waltner
Der Imster Schemenlauf
Seit 2010 gehört der Imster Schemenlauf zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Manfred Waltner spricht in seinem Vortrag über Entstehung, Herkunft und Geschichte dieses weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannten Brauches.



Pressemitteilung: Rattenberger Kreuzgangkonzerte 2017 im Augustinermuseum

Die mittlerweile etablierte und sehr erfolgreiche Veranstaltungsreihe der „Rattenberger Kreuzgangkonzerte“ im Augustinermuseum wird auch 2017 wieder im 14-tägigen Rhythmus vom 22. Juni bis 17. August fortgeführt. Die Verantwortliche für diese Konzertreihe Mag.(FH) Martina Mayer engagierte für die fünf Konzerte Tiroler Künstlerinnen und Künstler mit internationalen Erfolgen.

Beim 1. Kreuzgangkonzert im Augustinermuseum (22. Juni, 20 Uhr) erklingen unter dem Motto „Barocke Lebensfreude in der Musik von J.S. Bach (1685-1750) und H.U. Roth (1954-2016)“ Solosuiten und geistliche Kantaten. Die Sängerin Britta Ströher wird gemeinsam mit Sunhild Anker (Violoncello), Johannes Anker (Violone) und Lorenz Benedikt (Cembalo) dem Reiz der Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Welt von Bach und Roth aufspüren.
Es besteht bei diesem Konzert auch die Möglichkeit, Instrumente des Geigenbauers H.U. Roth zu besichtigen.

Weiter geht der musikalische Reigen beim 2. Kreuzgangkonzert (6. Juli, 20 Uhr) mit dem aus Hall stammenden Duo Lindemar. Die Harfinistin Gerlinde Heis und Otmar Pichler am Akkordeon stellen unter dem Motto „Pasiune – Leidenschaft“ Eigenkompositionen vor. Sie verstehen es, aus ihren Instrumenten Klänge hervorzubringen, welche man dieser Besetzung nicht zuschreiben würde. Ihre Begeisterung und Freude an der Musik ist offensichtlich und verzaubert dadurch den Zuhörer. „Es soll Balsam für die Seele sein“, so ihr Motto.

Das Duo Ohrwärmer – Sascha Rathey (Querflöte) und Daniel Müller (Gitarre) sind beim 3. Kreuzgangkonzert (20. Juli, 20 Uhr) zu Gast. Sie sind immer auf der Suche nach den passenden Klangfarben und spielerischer Leichtigkeit und spannen den Bogen von Italien nach Südamerika.

In der  klanglich reizvollen Besetzung mit Violine, Blockflöte, Cembalo und Theorbe bzw. Barockgitarre musiziert das Ensemble Rosarum flores beim 4. Kreuzgangkonzert (3. August, 20 Uhr) vorwiegend früh- und hochbarocke Werke von A. Vivaldi, G.P. Telemann, M. Uccellini, H. Purcell und anderen. Der barocken Klangrede wird in diesem Programm breiter Raum gegeben, Musik erblüht in bunter Farbenpracht und wird so zu einem sommerlichen Blütenstrauß.

Susanne Fröhlich (Blockflöten) und Katharina Landl (Klavier) beenden die Konzertreihe am 17. August, 20 Uhr. Das außergewöhnliche Duo steht für klangästhetische, leidenschaftliche Interpretationen, die das Publikum immer wieder aufs Neue in den Bann ziehen. In „bon voyage“ tauchen die beiden preisgekrönten Musikerinnen in faszinierend neue Klangwelten und begeben sich auf eine exotisch virtuose Entdeckungsreise durch unterschiedlichste Genres. Ein kurzweiliger Ohrenschmaus mit Werken von B. Bartok, J. Casken, P. Hannan, J. Motschmann, A. Piazzolla und R. Schumann.

Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.
Karten sind direkt im Augustinermuseum erhältlich. (Vorverkauf € 12,- | Abendkassa € 15,-)

Weitere Informationen:

Mag. (FH) Martina Mayer
Projektorganisation Kreuzgangkonzerte Augustinermuseum 2017
  Tel.: +43 (0)681 / 843 031 57
Mail: kreuzgangkonzerte.rattenberg@gmail.com